Filippas Engel

Verschmitzt und glücklich lächelt die Preisfigur, der kleine Engel, und er hat allen Grund dazu. Seit 2004 wird die silberne Nachbildung jährlich an engagierte junge Europäer, Einzelpersonen wie auch Gruppen, verliehen, die sich auf außergewöhnliche Weise für andere eingesetzt haben. Dies kann im kulturellen, sozialen oder ökologischen Bereich sein. So erfüllt sich Filippas Wunsch: „Ich will mit meinem Leben anderen nutzen.“

DER PREIS

Jeder Gewinner eines Hauptpreises erhält die Preisfigur „Filippas Engel“, die nach einer Zeichnung Filippas für die Stiftung von der Diplom-Schmuck-Designerin Maria Friedel (Diebzig) entworfen und in Handarbeit hergestellt wird. Es handelt sich dabei um einen kleinen silbernen Engel, auf einem Acrylblock mit der Aufschrift „Filippas Engel“ und der jeweiligen Jahreszahl. Auf der Rückseite des silbernen Engels sind die griechischen Buchstaben „phi“ und „psi“ eingraviert. So hatte Filippa ihre Zeichnung mit dem kleinen Engel signiert. Preisträger des Ehrenpreises erhalten ein Schälchen mit Filippas Engel.

Zusätzlich erhalten alle Preisträger ein Preisgeld zwischen €500 und €5.000. Für Kinder bis 12 Jahre beträgt das Preigeld €250.

 

Anlässlich des 10. Jubiläums vergab die Stiftung „Filippas Engel“ 2013  den „Großen Preis Filippas Engel“, der mit €10.000 dotiert war. Seit Bestehen der Stiftung konnten bislang €282.750 an engagierte, junge Menschen aus ganz Europa vergeben werden. 

BEWERBER

Eine Jury, bestehend aus dem Vorstand und den Mitgliedern des Beirats der Stiftung „Filippas Engel“, wählt die Preisträger aus.

Es können sowohl Einzelpersonen als auch Personengruppen ausgezeichnet werden. Sie sollten jedoch in Europa leben und nicht über 30 Jahre alt sein.

Folgende Personen oder Gruppen könnten beispielsweise vorgeschlagen werden:

  • Jugendgruppen, die ein soziales Projekt im In- oder Ausland aufgebaut haben.

  • Kinder und Jugendliche, die sich außergewöhnlich für Geschwister, Eltern, Großeltern oder andere Mitmenschen einsetzen, etwa in der Krankenbetreuung.

  • Musisch begabte Menschen, die ihre Fähigkeiten für Dritte einsetzen z.B. durch Benefizveranstaltungen.

  • Junge Menschen, die sich intensiv bei der Erhaltung unserer Natur oder unseres kulturellen Erbes engagiert haben.

Jede Privatperson kann einen jungen Menschen oder eine Gruppe junger Menschen für den Preis „Filippas Engel“ vorschlagen. Jeder Vorschlag muss von einer Institution (Schul- oder Universitätsleitung, Kirchengemeinde, Stadtverwaltung etc.) befürwortet werden.

Einsendeschluss für die Preisverleihung von Filippas Engel ist alljährlich der 31. Mai.

© Copyright 2018 by Filippas Engel. 

Contact Us

Tel.: +49 26 22 90 24 0
Fax: +49 26 22 90 24 25

filippas-engel@sayn.de

Address

Schloss-Straße 100

56170 Bendorf-Sayn

Germany